OWEN - Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V.

Mitarbeiterinnen

Dr. Marina Grasse

Dr. Marina Grasse ist 1950 in Berlin geboren und lebt in Berlin. Sie hat bis 1990 als Verhaltensbiologin an der Berliner Humboldt-Universität gearbeitet. Seit Anfang der 80er Jahre engagierte sie sich in der Friedensbewegung der DDR. Auch im vereinigten Deutschland ist sie weiterhin aktiv mit dem Pankower Friedenskreis verbunden. Vom Mai bis zum 3.Oktober 1990 war sie als Gleichstellungsbeauftragte der ersten und letzten frei gewählten DDR-Regierung tätig. Marina Grasse war von 1998 - 2003 im Vorstand der Stiftung "Nord-Süd-Brücken tätig. Sie ist Mitinitiatorin, Mitgründerin, Mitarbeiterin und Mitglied des Vorstands von OWEN e.V..
grasse@owen-berlin.de

Joanna Barelkowska

Joanna Barelkowskaist 1966 in Poznan / Polen geboren. Seit 1986 lebt sie in Berlin, wo sie an der Freien Universität studiert hat. Vom Beruf Germanistin und Slawistin, schon seit der Studienzeit im deutsch-polnischen Austausch engagiert. Seit 1999 Mitarbeiterin von OWEN e.V., zuständig insbesondere für die bildungspolitische Arbeit in der brandenburgisch-polnischen Grenzregion. Seit 2003 ehrenamtliche Geschäftsführerin von OWEN e.V..
barelkowska@owen-berlin.de

Brigitte Wörteler

Brigitte Wörtelerist 1955 in Kandel/Pfalz geboren und lebt seit 1985 in Berlin. Als Diplom-Sozialwirtin und Buchhändlerin Tätigkeit in den verschiedenen Bereichen der Buchbranche: Verlag - Sortiment - Antiquariat. Seit 2003 "Finanzfrau" und Büroleiterin von OWEN e.V..
woerteler@owen-berlin.de  

Dana Jirouš

Dana Jiroušist 1980 in Köln geboren und lebt seit 1999 in Berlin. Studierte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Seit 2004 bei OWEN e.V. – zunächst als Praktikantin, später als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig.
jirous@owen-berlin.de

Aktuelles

Offener Brief an die Bundeskanzlerin und den Außenminister zu der Gewalteskalation in Bergkarabach und angrenzenden Gebieten

Angesichts der aktuellen Gewalteskalation in Bergkarabach und angrenzenden Gebieten hat OWEN einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin und den Außenministier unterzeichnet. Dieser trägt den Titel: „Weiteres Sterben, Zerstörungen und eine humanitäre Katastrophe in Bergkarabach und den angrenzenden Gebieten verhindern“.

Lesen Sie den Brief hier: Offener Brief Bergkarabach

Neue Publikationen!
Wir freuen uns über die neuesten Artikel von Frauen der Women’s Initiatives for Peace in Donbas/s!Lesen Sie über Perspektiven aus der Bevölkerung auf den „Minsker Prozess“ in der Ausgabe 236 der Ukraine Analysen.Und bestellen Sie das neue Buch Mehr Dialog wagen! Hier gibt es neben anderen spannenden Dialog-Erfahrungen einen Artikel über unsere Arbeit zu lesen.
Kooperation statt Konfrontation!
Lesen Sie unseren Beitrag zur Debatte zu Frauen, Frieden und Sicherheit im PeaceLabBlog. Dieser Blog wurde von der Bundesregierung eingerichtet und dient dem offenen Austausch zwischen Akteur*innen verschiedener Ressorts und Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft. Aktuell sollen Impulse für den dritten Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der Resolution 1325 gegeben werden.
Policy Briefing zum dritten Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung

Deutsche Außenpolitik muss feministisch werden!
OWEN hat gemeinsam mit Organisationen aus dem Bündnis 1325 Positionen und Empfehlungen an die Bundesregierung erarbeitet und veröffentlicht. Lesen Sie die Pressemitteilung auf der Seite des Gunda Werner Instituts.