OWEN - Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V.

Unterstützen/Mitmachen

Jeder Verein lebt von seinen Mitgliedern.
Wenn Sie Mitglied der Frauenorganisation OWEN e.V. werden möchten, füllen Sie bitte die folgende Beitrittserklärung aus.

» Beitrittserklärung OWEN e.V.
» Satzung OWEN e.V.

Für unsere Projektarbeit benötigen wir die Hilfe von ehrenamtlich engagierten Frauen und von Praktikantinnen.
Wenn Sie an einer solchen Form der Unterstützung Interesse haben, dann schreiben Sie bitte an: mail@owen-berlin.de. Wir freuen uns!

Um unsere Projektarbeit im In- und Ausland durchführen zu können, müssen wir kontinuierlich die dafür notwendigen finanziellen Mittel akquirieren. Dies wird aufgrund der Sparmaßnahmen in den öffentlichen Haushalten zunehmend schwieriger. Daher ist auch OWEN auf private finanzielle Unterstützung angewiesen, wobei wir auch für kleine Spenden sehr dankbar sind.
Wenn Sie die Arbeit von OWEN durch eine einmalige oder durch regelmäßige Spenden unterstützen möchten, so überweisen Sie den Beitrag bitte auf folgendes Konto:

Spendenkonto:

OWEN e.V.
IBAN: DE24830944950003338991
BIC: GENODEF1ETK
Ethikbank

Verwendungszweck: Spende

Hinweis: Bitte geben Sie ihre Adresse im Verwendungszweck an, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen.

Spendenquittungen über Zuwendungen ab 50,00 EUR werden jeweils im ersten Quartal des darauf folgenden Kalenderjahres ausgestellt und zugeschickt. Hierfür teilen Sie uns bitte Ihre Adresse mit.

» OWEN-Produkte bestellen
» Bestellformular OWEN-Produkte

Aktuelles

Stellenausschreibung Projektmitarbeit
Das OWEN-Team sucht zum 1. Mai 2021 Verstärkung. Bewerbungsschluss ist der 20. April 2021. Mehr Infos dazu finden Sie hier.
Preventing Further Escalation in Donbas
OWEN unterstützt den Aufruf der internationalen Plattform CivilMPlus zur Verhinderung einer gewaltsamen Eskalation im Donbas.
Aktuelle Publikationen der Women’s Initiatives for Peace in Donbas/s
Lesen Sie über Perspektiven aus der Bevölkerung auf den „Minsker Prozess“ in OSCE insights und in der Ausgabe 236 der Ukraine Analysen.
Oder bestellen Sie den Sammelband Mehr Dialog wagen! Hier gibt es neben anderen spannenden Dialog-Erfahrungen einen Artikel über unsere Arbeit zu lesen.